Oper „Le voyage magique - Eine zauberhafte Reise“ nach Ch. W. Gluck

Open-Air Aufführung am 27. und 28. Juli 2018 auf der Sulzbühne im Hans-Kuffer-Park in der Gluckstadt Berching

zauberhafte-reise.jpg

Von 27. bis 29. Juli 2018 findet in Berching nach 2014 und 2016 die dritte Ausgabe des großen Barockfests, welches durch die Zeit Christoph Willibald Glucks inspiriert ist, statt. Die Aufführung der Oper "Le voyage magique - Eine zauberhafte Reise" wird dabei einer der Höhepunkte sein.

Christoph Willibald Glucks komische Opern stehen seit jeher etwas im Schatten seiner dramatischen Meisterwerke wie „Orfeo ed Euridice“, „Alceste“ oder „Iphigenie en Tauride“, doch lohnt es sich durchaus einen genaueren Blick auf seine heiteren Werke zu werfen, die der gebürtige Erasbacher hauptsächlich während seiner zehnjährigen Tätigkeit als Kapellmeister des Französischen Theaters in Wien geschrieben hat.

Nachdem die Pocket Opera Company bereits im August 2017 mit „Der bekehrte Trunkenbold“ eines dieser Stücke im Rahmen der Landpartie auf außergewöhnliche Weise zu neuem Leben erweckte, darf sich das Publikum nun auf einen Doppelpack der besonderen Art im sommerlichen Kuffer-Park der Stadt Berching freuen: Die beiden Opern „L’arbre enchanté“ („Der Zauberbaum“, 1759) und „La rencontre imprévue“ („Die Pilger von Mekka“, 1764) werden zu einem einheitlichen, neuen Werk voller Witz und musikalischem Esprit verschmolzen, das zudem noch viele Überraschungen parat hält: „Le voyage magique“ - „Die zauberhafte Reise“.

Eine Geschichte über ein Liebespaar, das, unverhofft voneinander getrennt und im weiteren Verlauf unverhofft wiedervereint, aus den Fängen eines exzentrischen Despoten entkommen muss, bietet Spiel, Spaß und Spannung für Jung und Alt.

Hier können Sie Karten für die Veranstaltung zu 28,- Euro/Person online bestellen.