300. Geburtstag von Christoph Willibald Gluck

Am 2. Juli 1714 wurde Christoph Willibald Gluck in Erasbach geboren. Exakt 300 Jahre später feiern wir dort seinen 300. Geburtstag.

Die Feier des 300. Geburtstages beginnt gegen 15.30 Uhr mit der Begrüßung der Gäste durch verschiedene Festredner. Anschließend wird die Sonderbriefmarke "300 Jahre C.W. Gluck" vorgestellt und überreicht. Die Gäste werden mit Kaffee & Kuchen durch die Erasbacher Vereine versorgt.

Ab 18.30 Uhr findet in der Erasbacher Kirche ein Konzert statt. Der Neumarkter Lehrerchor unter der Leitung von Herrn Brunner tritt dabei mit musikalischer Begleitung auf. Der Eintrittspreis für diese Veranstaltung ist frei.

Programm:

15.30 Uhr
„Get together“ bei Kaffee und Kuchen der Erasbacher Vereine

16.00 Uhr
- Begrüßung: Ludwig Eisenreich, Erster Bürgermeister der Stadt Berching
- Grußworte
- Festansprache: Prof. Dr. Gerhard Croll, Salzburg
- Grußwort: Alois Karl, MdB
- Übergabe der Sonderbriefmarke „300 Jahre C. W. Gluck“ durch Hartmut Koschyk, MdB,
Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen a.D.

18.30 Uhr
Festkonzert in der Kirche Mariä Heimsuchung in Erasbach
Chöre aus verschiedenen Gluck-Opern, Weimarer Symphonie, Harmoniemusik
Ausführende: Lehrerchor Neumarkt und Kantorei Burgthann/Mimberg
Kammerorchester unter der Leitung von Werner Brunner

Sonderbriefmarke:
Die Sondermarke "300 Jahre Christoph Willibald Gluck" wird am 2. Juli in Erasbach vorgestellt. Da aber der 3. Juli offiziell der Ersterscheinungstag ist wird es am 2. Juli in Berching keinen Erstagsstempel geben. Dafür wird im Rahmen des Berchinger Barockfestes am 26. Juli im Rathaus von Berching von 14 bis 20 Uhr ein Sonderpostamt eingerichtet. Dort erhalten Briefmarkensammler einen speziellen Briefumschlag mit Briefmarke, Sonderstempel, Zudruck und weitere Ersttagsblätter. Zudem wird dort eine Briefmarkenausstellung präsentiert und es besteht die Möglichkeit seine Briefmarken bewerten zu lassen.